ÖGJ

Professor Schlaumeier

Was ist eine Doppellehre und wie lange dauert sie?

Sehr geehrter Herr Prof. Schlaumeier,

mich würde interessieren, was eine Doppellehre ist und wie lange sie dauert.

Prof. Schlaumeier:
Bei einer Doppellehre hat der Lehrling die Möglichkeit, gleichzeitig zwei Lehrausbildungen zu machen. Man erhält aber nur eine Lehrlingsentschädigung. Die gesetzliche Regelung dazu findet sich in §5 Abs. 6 Berufsausbildungsgesetz.

Du kannst dabei höchstens zwei Lehrberufe miteinander kombinieren. Beide Berufe müssen vom gleichen Lehrberechtigten ausgebildet werden, und beide Lehrausbildungen müssen auch zum gleichen Zeitpunkt beginnen. Die Lehrzeit darf maximal vier Jahre dauern. Die genaue Berechnung der Lehrzeit funktioniert ganz einfach: Man nimmt die Lehrzeit der beiden Berufe, die erlernt werden sollen, unt teilt sie durch zwei. Dann rechnet man die beiden Ergebnisse zusammen und rechnet noch ein Jahr dazu. Das Endergebnis ergibt die Gesamtlehrzeit. Beispiel: Die Lehrzeit für KosmetikerInnen dauert zwei Jahre. Die Lehrzeit zum oder zur FußpflegerIn dauert auch zwei Jahre. Halbiert man nun die beiden Lehrzeiten, kommt man jeweils auf ein Jahr. Rechnet man die Jahre zusammen, ergibt das zwei Jahre. Gibt man wie im Gesetz vorgeschrieben noch ein Jahr dazu, kommt man auf eine Gesamtlehrzeit von drei Jahren bei der Doppellehre Kosmetik und Fußpflege. 

Viele Grüße, dein Prof. Schlaumeier

Artikel weiterempfehlen

Instagram

> FOLGEN
Facebook
> LIKEN
Twitter