Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Job und Cash

Ofenbau- VerlegetechnikerIn

Selbstständigkeit ist Vladyslav Demchenko (19) nicht nur in seiner Lehre zum Ofenbau-Verlegetechniker wichtig. Neben Arbeit, Sport und Haushalt hat er nun auch mit der Matura begonnen. Top!

Was macht ein/e Ofenbau-VerlegetechnikerIn genau? Der Beruf ist eine Kombination aus HafnerIn und FliesenlegerIn. Das heißt, wir setzen Öfen und verlegen auch Fliesen. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Öfen, wie Kachelöfen oder offene Kamine. Oft machen wir aber auch moderne Öfen, bei denen ein Einsatz aus Glas, Metall und Schamotte an einen Kamin angeschlossen wird. Natürlich verlegen wir auch Fliesen in Badezimmern oder Terrassenböden.

Setzt du lieber Öfen oder verlegst du lieber Fliesen? Ich finde beides sehr spannend. Ich sag immer so: Beim Ofenbau musst du mehr denken. Konzentriertes und genaues Arbeiten gefällt mir. Genauigkeit ist beim Verfliesen natürlich auch wichtig. Der Untergrund muss eben sein, die Fugen müssen passen, oder man muss auch vorher mit dem Laser und der Wasserwaage genau ausmessen. Das ist vor allem für großformatige Fliesen wichtig. Die können eine Größe von 1,6 x 3,2 Metern haben und da muss man auf den Millimeter genau messen. Das schaut dann aber echt gut aus, wenn ein Bad quasi ohne Fugen verfliest ist.

Ist dein Beruf sehr anstrengend? Gewisse Arbeiten sind schon anstrengend, weil das Material sehr schwer ist. Z. B. die Großformat-Fliesen. Da muss man den Fliesenkleber nicht nur an der Wand auftragen, sondern zusätzlich auch an der Fliese. Ich glaube, so eine Fliese hat dann mit Kleber 50–60 kg. Aber das macht man ja auch nicht allein.

Was hast du bisher in der Berufsschule gemacht? Im praktischen Unterricht haben wir im 1. Lehrjahr viel mit Fliesen gearbeitet. Wir haben gelernt, wie man Gehrungen schneidet oder mit der Zange ein Loch in eine Fliese macht. Im 2. Lehrjahr habe ich dann auch schon einen kleinen Kachelofen gebaut. Auf einen Sockel aus Ytong kommt eine Simskachel und darüber dann die normalen Kacheln. Im Inneren ist Schamotte und Lehm. Das sind Materialien, die Wärme gut speichern können. In Fachtechnologie lernen wir die theoretischen Grundlagen. Zum Beispiel woraus Fliesenkleber besteht oder was es für Fliesenverband-Arten gibt.

Was ist ein Fliesenverband? Es gibt unterschiedliche Arten wie man Fliesen aneinanderreihen kann. Das ergibt dann ein spezielles Muster. Beim Halbverband liegt die Fuge der unteren Reihe immer auf der Hälfte der Fliese in der oberen Reihe. Dabei ist dann jede zweite Reihe gleich. Wenn die Fliesen nicht versetzt verlegt werden, sondern alle untereinander liegen heißt das Kreuzverband.

Wirtschaftsfaktor
Die Lehrzeit zum/zur Ofenbau-VerlegetechnikerIn dauert vier Jahre und ist somit ein Jahr länger als bei den Lehrberufen HafnerIn und Platten- und FliesenlegerIn. Logisch, da es sich ja auch um eine Kombination beider Berufe handelt. Auch die Lehrlingsentschädigung ist bei allen drei Lehrberufen gleich und beträgt im 1 Lj. 625 €, im 2. Lj. 832 €, im 3. Lj. 1.015 € und 1.236 € im 4. Lj. Wichtige Eigenschaften, die man zur Ausübung des Berufes benötigt, sind handwerkliches Geschick, körperliche Fitness, Unempfindlichkeit der Haut gegenüber Mörtel, Klebstoffen und Schmutz, aber auch mathematisches Denkvermögen und Genauigkeit.

 

Instagram
> FOLGEN
Facebook
> LIKEN
Twitter

Artikel weiterempfehlen