Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Neuer ÖGJ-Vorsitzender in der Steiermark

Interview mit Patrick Dolc

Lieber Patrick, du wurdest am 27.4. zum neuen Vorsitzenden der steirischen Gewerkschaftsjugend gewählt. Könntest du dich bitte kurz vorstellen?

Servus! Mein Name ist Patrick Dolc, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leoben in der schönen Obersteiermark. Ich habe in der voestalpine Stahl Donawitz Produktionstechniker gelernt und arbeite derzeit am Hochofen im 4-Schichtbetrieb.

Wie bist du erstmals mit der Gewerkschaft in Kontakt gekommen?

Als ich Jugendvertrauensrat wurde, habe ich von der ÖGJ gehört und ich wollte da sofort dabei sein und mithelfen, da ich mich auch in meiner Freizeit für die Rechte der Jugend und der ArbeitnehmerInnen einsetzen will! Und so führte dann das eine zum anderen.

Was sind die Schwerpunkte für die Arbeit der steirischen ÖGJ in den nächsten Jahren?

Ganz klar, die Lehre zu modernisieren. Denn die rasanten Entwicklungen und die ständige Modernisierung der Arbeitswelt stellen die Lehrausbildung vor große Herausforderungen, mit denen die Berufsbilder momentan nicht mithalten können. Aber durch unser Projekt #digimilli, sind wir gut für die Zukunft gewappnet.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Meine große Leidenschaft ist Fußball! Ich reise aber auch gerne und verbringe am liebsten meine Freizeit mit meinen Freunden.

Wie wird die Digitalisierung in den nächsten Jahren und Jahrzehnten die Arbeitswelt beeinflussen?

Ich glaube, dass es doch noch ein wenig dauern wird, bis wirklich alles komplett digitalisiert wird. Der Mensch wird immer, egal in welchen Beruf, der wichtigste Baustein sein! Ob eine Maschine Erfahrungswerte und Kompetenzen eines Menschen umsetzen bzw. ersetzen kann, ist für mich fraglich.

Wir danken dir für das Gespräch und wünschen dir viel Erfolg für deine Arbeit!

Facebook
> LIKEN

Artikel weiterempfehlen