Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
Jugendvertrauensrat

Das Layout einer Zeitung

So wichtig wie ein gut geschriebener, gründlich recherchierter Artikel ist die grafische und optische Qualität einer Zeitung. Kaum jemand liest freiwillig und mit Freude eng geschriebene, klein gedruckte Artikel ohne Bilder und grafische Auflockerungen.

Das sollte beachtet werden:

  • Teilt die Seite in Spalten auf. Damit lässt sich der Lesefluss leichter aufrechterhalten. Die Textspalten sollten nicht zu breit sein.
  • Bei der Wahl der Schrift ist wichtig, dass sie gut gelesen werden kann. Verschnörkelte oder außergewöhnliche Schriften sollten nicht gewählt werden.
  • Die rechte Seite wird von den LeserInnen mehr beachtet als die linke. Deshalb sollte die linke Seite vom Layout her mehr betont werden.
  • Der Blick der LeserInnen verläuft z-förmig über die Seite (links oben beginnend). Die Gewichtung der Überschriften muss der Bedeutung der Beiträge entsprechen.
  • Eine Seite darf nicht zu dicht beschrieben sein.
  • Es muss leicht ersichtlich sein, welche Texte und Bilder zusammengehören. Anzeigen sollten klar als solche erkennbar sein.
  • Umrandungen und dünne Ränder sind grundsätzlich gut, sie schaffen Ordnung.
  • Bildtexte sollten in einer anderen Schrift als der Haupttext sein und kurz gehalten werden.
  • Bei größeren oder komplizierten Themen solltet ihr einen Teil herausnehmen und in einen Kasten setzen.
  • Bei der Textgestaltung beachten, dass wichtige Absätze fett geschrieben werden.
  • Länge und Platzierung der Texte und Fotos einplanen; grobe Skizzen anlegen.

Artikel weiterempfehlen