Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
Jugendvertrauensrat

Massenmedien - Pressearbeit

„Das kann ja wohl nicht wahr sein! Schreibt die Presse nur noch Mist?“, „Unsere Veranstaltung war wieder nicht drin“. Stoßseufzer, die wohl jede/r kennt. Fest steht, dass ihr eine Menge selbst tun könnt, damit ihr euch in der Presse und in anderen Medien so wiederfindet, wie ihr euch das wünscht.

Diese Dinge sind für professionelle Öffentlichkeitsarbeit wichtig: Persönlicher, regelmäßiger und guter Kontakt zu Presseleuten erleichtert die Arbeit. Für Mitteilungen solltet ihr ein Presseverzeichnis anlegen, das sowohl die örtlichen Zeitungen als auch die regionalen Ausgaben überregionaler Zeitungen und Illustrierten enthält. Zusätzlich wichtig sind Ankündigungsblätter, Rundfunk- und Fernsehsender.

Neben Adressen und Telefonnummern sind auch die Namen der zuständigen RedakteurInnen und MitarbeiterInnen wichtig (ständig auf dem neuesten Stand halten!). Unbedingt notwendig ist auch die Kenntnis des Redaktionsschlusses der einzelnen Medien. Und: JournalistInnen interessieren sich natürlich mehr für das Ungewöhnliche.

Artikel weiterempfehlen