Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Datenschutzerklärung
ÖGJ

Politische Bildung muss eigenständiges Pflichtfach werden

Gewerkschaftsjugend: Kultur der politischen Bildung enorm unterentwickelt

"Es reicht nicht, der Jugend immer nur Politikverdrossenheit vorzuwerfen. Der Staat muss auch Geld in die Hand nehmen, damit die in Österreich enorm unterentwickelte Kultur der politischen Bildung verbessert wird", fordert Sascha Ernszt, Vorsitzender der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ). Seit der Herabsetzung des Wahlalters von 18 auf 16 Jahren wurde es in Österreich verabsäumt, begleitende Maßnahmen im Unterricht an den Schulen zu setzen. "Dass politische Bildung ab der sechsten Schulstufe ein Pflichtmodul in Geschichte werden soll, kann nur ein Anfang sein. Politische Bildung muss ein eigenständiges Pflichtfach für alle Schultypen ab der fünften Schulstufe werden“, fordert Ernszt. Nur so werde der Zugang zu politischer Bildung für alle Jugendlichen sichergestellt.

Artikel weiterempfehlen